Herzlich willkommen auf der Seite vom

Obst- und Gartenbauverein Habach-Dürnhausen




Bauernregel

St. Barbara soll Blütenknospen zeigen.
Von St. Luzia bis zur heiligen Nacht der Tag
sich um einen Hahnenschritt größer macht.
Raufrost auf der Flur - milder Witterung Spur.
Ist´s zu Weihnacht warm und lind,
kommt zu Ostern Schnee und Wind.


100-jähriger Kalender

01. - 09. Frost, Regen und Glatteis,
10. Schnee,
11. - 17. Schnee und harter Frost, 18. Regen,
19. - 31. sehr kalt.

Die staade Zeit

Man nennt sie: Die stille, die staade Zeit,
doch überall macht sich große Hektik breit.
Überall herrscht geschäftiges Treiben
und keiner hat Zeit - um zu verweilen.
In den Straßen, in den Gassen
überall sieht man die Menschen hasten.
Die Stuben werden festlich geschmückt,
was vor allem die Kinder entzückt.
Die Weihnachtskrippe wird hervor geholt,
schnell wird aus dem Wald noch frisches Moos geholt,
und in der Luft liegt ein Hauch von Tannenduft.
Eifrig werden Plätzchen gebacken,
ach, es fehlen noch so viele Sachen.
Doch bei all der Geschäftigkeit
vergisst man leider ganz die Besinnlichkeit.
von Monika Moser




http://www.ogvhabach-duernhausen.de 2009©